top of page

11°DICEMBRE


Heute Morgen sind wir nach Umbrien weitergefahren - das grüne Herz Italiens! Die sanfte und üppige Hügellandschaft macht der Toskana in puncto Schönheit und Lieblichkeit Konkurrenz. Sie zählt zu jenen wenigen Regionen Italiens, die nicht am Meer liegen. Dennoch ist sie mit Seen wie dem Lago Trasimeno, Flüssen wie dem Tiber und Wasserfällen wie den Cascate delle Marmore sehr reich an Wasser und daher auch hervorragenden landwirtschaftlichen Produkten wie Olivenöl, Haselnüssen, Wein und Trüffel.


Das hat die Region seit jeher zu einem der beliebtesten Siedlungsgebiete auf der Apenninenhalbinsel gemacht hat. Schon die Etrusker ließen sich hier nieder und brachten das Land zur Blüte. Und so thront heute auf fast jedem Hügel eine uralte bedeutende Stadt mit einer großen Geschichte: Gubbio, Spoleto, Todi, Orvieto oder etwa die beiden Wallfahrtsorte Assisi, Geburtsort des Hl. Franz, und Norcia, Geburtsort des Hl. Benedikt.


Wir aber fahren direttissima nach Perugia, der Hauptstadt der Region, die Universitätsstadt und - für uns fast noch wichtiger - Hochburg der Schokoladeindustrie. Hier findet alljährlich im Oktober die "Eurochocolate", ein Festival ausschließlich rund um die Schokolade statt. Von hier stammen schließlich auch die Baci Perugina, die berühmten mit Haselnuss und Nougat gefüllten Schokoküsschen, die in mit blauen Sternen bedruckte Silberfolie gewickelt sind und auf einem kleinen Stück Pergamentpapier jeweils einen Spruch aus der Weltliteratur über die Liebe enthalten. Aber Perugia gilt auch als kulturelles Zentrum der Region. Jedes Jahr im Juli findet hier zB die "UmbriaJazz" statt, zu der die besten Jazz-Musiker aus aller Welt kommen, um hier 10 Tage lang gemeinsam zu musizieren.


Und natürlich zollen die Menschen hier auch ihrer Vergangenheit Tribut. Immerhin war „Perusia“ unter der Regierung der Etrusker ab 1000 v.Chr. Mitglied des Zwölfstädtebundes, der die bedeutendsten Orte in Umbrien, der Toskana und dem Lazio miteinander verband. Nach und nach lösten die Römer die Etrusker ab. Als letzte etruskische Stadt eroberten sie Orvieto, während ganz Umbrien bereits fest in römischer Hand war. Die Spuren der Etrusker sind hier daher bis heute im Alltag sichtbar, Ausgrabungen und das bedeutende Museo Etrusco Claudio Faina bewahren die Reste dieser Kultur und machen Orvieto zur wohl wichtigsten etruskischen Stadt Italiens.



Um die Etrusker geht es auch im neuen Film „La Chimera“ der italienischen Regisseurin Alice Rohrwacher, die bereits als Nachfolgerin von Größen wie Fellini und Pasolini gehandelt wird. Das Werk wurde international mehrfach nominiert und ausgezeichnet. Seine Weltpremiere feierte es beim Filmfestival in Cannes und seine Österreichpremiere bei der Viennale 2023. Am 22. Dezember 2023 startet der Streifen in Österreichs Kinos. „La Chimera“ handelt im Italien der 80er-Jahre und ist die Geschichte einer Gruppe von Grabräubern, die auf der Suche nach dem großen Reichtum in etruskische Gräber einsteigen, um diese zu plündern und sich damit auf eine spannende, nahezu Odysseus-hafte Reise zwischen den Lebenden und den Toten gegeben. Ein Meisterwerk des italienischen modernen Films!


Wir verlosen heute 1x2 Tickets für die Kinopremiere am 22. Dezember 2023 im Stadtkino Wien zur Verfügung gestellt vom Stadtkino Filmverleih. Mitspielen lohnt sich!


UND SO GEHT´S

1) Gewinnfrage lösen

2) richtige Antwort an italy@iloveitaly.at senden

3) oder in den Kommentaren posten.


GEWINNFRAGE

Welche große, international renommierte italienischen Schauspielerin verkörpert die Rolle der Flora in „La Chimera“? Ein Blick auf www.stadtkinowien.at kann helfen.

Alle richtigen Antworten nehmen an der Verlosung des Gewinnes teil. Die Gewinner werden täglich durch Ziehung ermittelt. Keine Barablöse. Unter Ausschluss des Rechtsweges.

In bocca al lupo!


AUFLÖSUNG

Buongiorno carissimi amici! Auch gestern gab es bei unserem Gewinnspiel wieder etwas Schönes zu gewinnen. Die richtige Antwort auf unsere Gewinnfrage lautete "Isabella Rossellini“. Alle Antworten waren richtig und haben natürlich an unserer Verlosung teilgenommen.

Unter allen Teilnehmenden auf www.iloveitaly.at, Facebook und Instagram, die die richtige Antwort gepostet haben, wurde als Gewinner des 1x2 Tickets für die Kinopremiere am 22. Dezember 2023 im Stadtkino Wien zur Verfügung gestellt vom Stadtkino Filmverleih, Herr Christian Fischmann, der auf www.iloveitaly.at per Mail mitgespielt hat. Wir gratulieren herzlich und bitten Sie, Ihre Adresse an italy@iloveitaly.at zwecks Übermittlung des Gewinnes zu senden.

17 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

24° DICEMBRE

23° DICEMBRE

bottom of page