top of page

19° DICEMBRE


Endlich! Wir sind im südlichsten Teil Italiens angekommen, in Sizilien! Nach einer fast dreiwöchigen Reise haben wir heute Morgen das Festland verlassen und uns mit unserem Cinquecento auf die Fähre nach Messina eingeschifft, die uns in nur 35 Minuten von Reggio Calabria auf die Insel gebracht hat. Eigentlich sollte hier über dem "Stretto di Messina" längst eine Brücke zum italienischen Festland entstehen. Leider jedoch wurde das Bauprojekt 2005 zwar beschlossen, aber schon bald wieder abgesagt. Und so ist auch weiterhin der Schiffsverkehr die einzige Verbindung mit dem Kontinent. Diese seit Jahrhunderten bestehende Trennung vom Rest Italiens hat die Menschen geprägt. Einerseits sind sie verschlossener als andere Italiener. Andererseits hat die Lage inmitten des Mediterraneo zur Vermischung mit anderen Völkern aus der ganzen Welt beigetragen, was wiederum seine Spuren in Aussehen, Sprache, Kultur und Kulinarik hinterlassen hat. Spannend!


Wir entscheiden uns für eine Rundreise entlang der sizilianischen Küste und starten von Messina aus Richtung Süden am ionischen Meer entlang nach Taormina, die älteste Stadt Siziliens, die einst im 8. Jdh.v.Chr. als erste griechische Kolonie "Naxos" entstand. Hier machen wir Station, um das berühmte Teatro Greco zu besichtigen. Die vielen Stufen machen uns unter der sizilianischen Sonne zu schaffen. Denn selbst mitten im Winter hat es heute an die 20 Grad!



Nach einer Pause bei Caffè, Cannoli, Aperitivo und Arancini - die phantastischen gefüllten und frittierten Reisbällchen - in der ältesten Bar der Stadt, dem Caffè Wunderbar das seit 1870 Prominente und Gäste aus aller Welt verköstigt und einen atemberaubenden Blick aufs Meer bietet, geht es weiter nach Catania, das am Fuße des Ätnas liegt. Der Vulkan ist seit Wochen aktiv. Nachts sieht man den Krater, drohend und rot leuchtend, spucken und speien, was für die Menschen hier jedoch nicht weiter beunruhigend zu sein scheint. Sie sind daran gewöhnt. Denn anders als der Vesuv in Neapel, dessen abruptes Erwachen gefürchtet wird, entlädt sich dieser Vulkan stetig und ist auch nicht so dicht bebaut. Wie durch ein Wunder haben Catanias prächtige Barockbauten seit Jahrhunderten diverse Vulkanausbrüche und Erdbeben überdauert.



Wir beschließen, einen kleinen Abstecher ins Hinterland zu machen. Denn wir wollen unbedingt nach Caltagirone - der Hauptstadt der sizilianischen Majolikakunst! Zu schön sind diese Keramiken des täglichen Gebrauchs, als dass wir Ihnen widerstehen könnten. Hier werden seit vielen Jahrhunderten in alter Tradition Teller, Vasen, Fliesen, Blumentöpfe und vieles mehr kunstvoll bunt von Hand bemalt und glasiert. Nachdem wir einen jener berühmten Blumentopfköpfe erstanden und sicher in unserem Cinquecento verstaut haben, beschließen wir essen zugehen. Dafür fahren wir jedoch zurück an die Küste, wo wir uns ein gemütliches Plätzchen in einem kleinen Lokal direkt am Meer suchen, um in Begleitung des ein oder anderen Gläschens Nero d´Avola Spezialitäten der sizilianischen Küche wie Pasta alla Norma, Caponata und Cassata zu genießen. Sehnsüchtig blicken wir auf die majestätisch vorüberziehenden Kreuzfahrtschiffe und denken: „Wenn dieser Moment doch niemals vorbeigehen würde…!“



Am besten ruft man Erinnerung an vergangene Reisen wach, indem man die Speisen eines Ortes, den man besonders liebt, auch zuhause isst. Wer aber nicht nur genießen, sondern auch kochen können will wie in Italien, dem seien die Kochkurse von Dario & Manuela Santangelo ans Herz gelegt. Die beiden sind nicht nur begnadete Kochbuchautoren, sondern veranstalten in ihrer TERRE DEL SUD Cooking & Business Lounge auch regelmäßig italienische Kochkurse – oder wie sie es nennen – gastrosophische Reisen durch Süditalien. Am 13. Jänner 2024 ist Sizilien dran! Mehr Informationen dazu gibt es unter https://www.terredelsud.at/kochenwieinitalien


TERRE DEL SUD stellt uns heute ein ganz besonderes Geschenk für unsere Verlosung zur Verfügung. Ein GENUSS-PAKET in Form 1 Exemplars des Buches „Das Gold Italiens“ von Dario und Manuela Santangelo sowie einen Gutschein für einen Kochkurs im Wert von € 50,-!!! Das perfekte Weihnachtsgeschenk für Gourmets, Gourmands und Gastrosophen! Buon appetito! Terre del SUD www.terredelsud.at

 

UND SO GEHT´S

1) Gewinnfrage lösen,

2) richtige Antwort an italy@iloveitaly.at senden

3) oder in den Kommentaren posten.


 GEWINNFRAGE

Worum geht es in dem Buch „Das Gold Italiens“ von Dario und Manuela Santangelo?

Ein Blick auf die Homepage von TERRE DEL SUD kann helfen…  


Alle richtigen Antworten nehmen an der Verlosung des Gewinnes teil. Die Gewinner werden täglich durch Ziehung ermittelt. Keine Barablöse. Unter Ausschluss des Rechtsweges.


AUFLÖSUNG

Buongiorno amici di I LOVE ITALY! Schön, dass gestern wieder so viele an unserem Gewinnspiel teilgenommen und die richtige Antwort geschickt/gepostet haben. Diese lautete, wie uns alle richtig geschrieben haben, natürlich "OLIVENÖL/OLIO D´OLIVA".

Unter allen Teilnehmenden auf www.iloveitaly.at, Facebook und Instagram, die die richtige Antwort gepostet oder per Mail geschickt haben, wurde als Gewinnerin des GENUSS-Pakets, bestehend aus 1 Kochbuch und 1 Kochkurs, zur Verfügung gestellt von TERRE DEL SUD, hammerlebarbara gezogen, die auf Instagram mitgespielt hat. Wir gratulieren herzlich und bitten Sie, Ihre Adresse an italy@iloveitaly.at zwecks Übermittlung des Gewinnes zu senden.

23 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

24° DICEMBRE

23° DICEMBRE

bottom of page