top of page

4° DICEMBRE


Weiter geht´s heute, wieder Richtung Landesinnere und damit in die Lombardei, deren Hauptstadt Mailand mit ihrem extravaganten Dom, den erlesenen Lokalen in der Galleria Vittorio Emanuele II. und den exklusiven Boutiquen in der Via Monte Napoleone als Inbegriff der Eleganz, der Mode und der Finanzen gilt. Aber nicht nur! Sie ist auch die Heimat des Panettone! Eine Sage erzählt nämlich, dass in der Weihnachtsnacht des Jahres 1495 am Hofe Ludovico Maria Sforza´s, genannt „il Moro“ ein Missgeschick passierte. Der Koch hatte den fürs Weihnachtsfest des Herzogs bestimmten Kuchen anbrennen lassen und keine weiteren Zutaten mehr, um das raffinierte Gebäck nochmals zu machen. Also sprang sein Küchengehilfe Antonio ein, der aus einem übrig gebliebenen Sauerbrotteig unter Beigabe von Rosinen, trockenen Früchten und etwas Zucker rasch ein neues Gebäck zauberte, um das Fest zu retten. Dieses Gebäck ging als „Pan de Toni“ in die Geschichte ein und wurde zu unserem heute von keiner italienischen Weihnachtstafel mehr wegzudenkenden Panettone - il Re della tavola! In Wirklichkeit war es – gleich dem in den Alpen verbreiteten Kletzenbrot – das Festtagsbrot der Armen, das nur durch diese schöne Geschichte zur Speise der Könige wurde.





Der Panettone hat in Italien während der Weihnachtszeit aber einen starken Konkurrenten: den Pandoro! Dieser ist tatsächlich eleganterer Herkunft, wurde dieses, vermutlich vom französischen Hof stammende Gebäck, im 18. Jahrhundert nach Venedig importiert, wo man es – um den französischen König noch zu übertrumpfen – mit Blattgold verzierte! Daher der Name Pan d´oro!


Seither haben die Italiener jedes Jahr die Qual der Wahl. Ja, ob Panettone oder Pandoro artet in manchen Familien und unter Freunden gar zu einer erstzunehmenden Grundsatzdiskussion aus. Dabei ist doch nur eines wichtig: Beide sind köstlich und gehören in Italien zu Weihnachten wie die Krippe (im Süden) und der Baum (im Norden).


Aber auch hierzulande kann man italienische Köstlichkeiten wie Panettone, Pandoro und vieles mehr das ganze Jahr über kaufen. Dafür sorgen viele kleine „Alimentari“, die von Italienern betrieben werden, die – ebenso wie wir – immer Heimweh nach Italien, den Traditionen und Speisen ihrer Kindheit haben. Wie Alan Cipriani Marinelli, der mit Leidenschaft das kleine Lebensmittelgeschäft „In Natura Salus“ am Wiener Margarethenplatz betreibt. Hier findet man alles, was das Herz begehrt – und noch viel mehr! Und auch das ein oder andere nette italienische Gespräch ergibt sich dann ganz von selbst. Ein Besuch lohnt sich also!


In natura Salus versüßt uns heute die Vorweihnachtszeit mit einem prächtigen Pandoro Bauli (700g), den wir unter allen Teilnehmern, die unsere heutige Gewinnfrage richtig beantworten können, verlosen. Grazie!



UND SO GEHT´S

* * * * * * * * * * * * * *

1) Gewinnfrage lösen

2) richtige Antwort an italy@iloveitaly.at senden

3) oder in den Kommentaren posten.


GEWINNFRAGE

* * * * * * * * * * * * * * *

Was bedeutet „In natura salus“ auf Deutsch? Achtung, der Satz ist nicht italienisch! Zumindest nicht das „moderne“… ;-)


Alle richtigen Antworten nehmen an der Verlosung des Gewinnes teil. Die Gewinner werden täglich durch Ziehung ermittelt. Keine Barablöse. Unter Ausschluss des Rechtsweges.


AUFLÖSUNG vom 04.12.2023

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Buongiorno cari amici! Wir hoffen, Euch gefällt unsere kleine Reise quer durch Italien. Weit sind wir ja noch nicht gekommen, aber heute setzen wir die Fahrt fort. Davor wollen wir aber noch die Gewinnfrage von gestern auflösen. Die richtige Antwort lautet natürlich: "Die Gesundheit liegt in der Natur." Unter allen Teilnehmenden auf www.iloveitaly.at, Facebook und Instagram, die uns die sinngemäß richtige Antwort übermittelt haben, wurde heute als Gewinnerin des "Pandoro BAULI", zur Verfügung gestellt von In Natura Salus , Frau @sophie_vienna_83 gezogen, die auf Instagram mitgespielt hat. Wir gratulieren herzlich und bitten Sie um Kontaktaufnahme mit uns unter italy@iloveitaly.at zwecks der Übermittlung des Gewinnes.

26 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

C´È ANCORA DOMANI

MADE IN ITALY

Comments


bottom of page