top of page

CHIACCHIERE DI CARNEVALE

Die "Chiacchiere" - zu Deutsch "Geplauder" - sind das offizielle Karnevalsgebäck in ganz Italien, auch wenn der Name von Region zu Region oftmals unterschiedlich ist. So heißen sie in der Toskana "Cenci", in Lazio "Frappe", im Veneto "Galani" und in Ligurien sowie im Piemont "Bugie".

Und noch einen kleinen regionalen Unterschied gibt es: Dem Blätterteig wird auch ein Gläschen Alkohol hinzugefügt. Dieser variiert von Region zu Region. Mal ist es Prosecco oder Grappa wie im Veneto, mal Marsala oder Moscato wie in Sizilien. Eines bleibt aber gleich: Das beliebte Gebäck wird in Schmalz herausgebacken und mit Staubzucker serviert - und das ausschließlich zur Faschingszeit!

Die Tradition dieses einfachen Gebäcks reicht bis ins antike Rom zurück, als man zu den "Saturnalien" - ein ausgelassenes Fest zu Ehren des Saturn, bei dem die Römer gerne in andere Rollen schlüpften, was mit dem heutigen Karneval vergleichbar ist - davon große Mengen in den Straßen der Stadt zubereitete.

Viele köstliche "Chiacchere"-Rezepte findet man im Internet. Wem die Zubereitung jedoch zu aufwendig ist, der kann das beliebte italienische Gebäck aber auch hierzulande bei SPAR Österreich oder in der kleinen, feinen italienischen Pasticcieria Dolce Pensiero Vienna in Wien kaufen.

Wir wünschen noch eine schöne Karnevalszeit und Buon appetito!


22 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page