CORSO D´ITALIANO

Dienstag ist ab sofort jener Tag, den wir der italienischen Sprache widmen wollen. Ein Mini-Sprachkurs sozusagen für alle jene, die ihren Wortschatz aufbessern, der nächsten Italienreise "in tutta tranquillità" (also in aller Gelassenheit) entgegensehen und sich ab dem Brenner nicht mehr mit Händen und Füßen verständigen wollen. Na ja, zumindest nicht ausschließlich...

Denn Gesten haben in Italien Tradition. Es ist erwiesen: Zum Italiener wird man geboren! Laut einer Studie des Instituts für Psychologie der Universität Rom ist uns Italienern das Gestikulieren angeboren. Die meisten von uns sind nicht einmal fähig, sich ohne Gebärden auszudrücken. Ja, das Unterdrücken der Handbewegungen würde gar zum Zusammenbruch der Kommunikation führen! Im Süden mehr, im Norden etwas weniger...

Und wenn Touristen sich auch noch so sehr bemühen, ihre schönsten Italienischkenntnisse unter Beweis zu stellen, wir Italiener verstehen sie nicht, solange sie die Worte nicht mit den richtigen Gesten unterstreichen. Das hat aber auch Vorteile. Denn wenn man nicht so gut Italienisch spricht, reichen oft schon einfache Gesten, um sich verständlich zu machen. Aber so weit wollen wir es dann doch nicht kommen lassen...

In diesem Sinne: Alla prossima!




11 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

NATALE A MILANO