top of page

FRIULI VENEZIA GIULIA: SAN DANIELE

Nach einer kurzen. Mittagspause bei einem obligatorischen Teller Spaghetti geht die Fahrt auch schon wieder weiter. Eigentlich wollen wir ja endlich ans Meer! Aber zuerst machen wir dann doch noch einen Abstecher in das nur 30 Minuten entfernte San Daniele, wo es den berühmten gleichnamigen Schinken gibt. Er wird hier traditionell seit Hunderten von Jahren luftgetrocknet, was durch das Zusammentreffen von trockener Luft aus den Alpen und feuchter Luft von der Adria besonders begünstigt wird und ihm diesen besonderen aromatisch-süßlichen Geschmack verleiht. Die Qual der Wahl ist groß, denn in dem nur 8000 Seelen Dörfchen sind stolze 31 Hersteller dieser Delikatesse ansässig - wie die Familie Alberti - die mit dem territorialen Qualitätssiegel D.O.P. geschützt ist. Über die Produktion und Einhaltung der Qualitätsstandards wacht mit Argusaugen das Consorzio del Prosciutto di San Daniele. Übers Jahr werden hier über 2,5 Millionen Schinken produziert, wovon der Großteil in Italien selbst konsumiert wird. Nur 15 % werden ins Ausland exportiert. "Ein unhaltbarer Zustand!", finden wir und laden sogleich eine ganze Schinkenkeule in unseren Cinquecento, ehe wir unsere Fahrt fortsetzen...


Weitere Informationen zu dieser friulanischen Delikatesse gibt es unter: www.prosciuttosandaniele.it

Www.lacasadelprosciutto.com


1 Ansicht

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page