IL BUONGIORNO COMINCIA COL CAFFÈ

Eine der wichtigsten italienischen Erfindungen ist die "Moka". Das Design des Erfinders Alfonso Bialetti stammt von 1933 und ist inzwischen Kult. Die achteckige Kaffeemaschine ist deshalb sogar im Design Museum in Mailand sowie im MoMA in New York ausgestellt und wird gar als eine der 10 italienischen Erfindungen gelobt, die die Welt verändert haben.

Diese kleine, einfache Aluminium-Kanne, die aus nur vier Komponenten besteht, trägt den Namen der Stadt "Mokha" in Yemen, welche eines der bedeutendsten Anbaugebiete für Arabica-Kaffee ist, und ist ganz einfach zu bedienen: Wasser in den unteren Teil, Kaffeepulver ins Sieb, oberen Teil drauf, Deckel zu (ganz wichtig ;-)) zudrehen und aufs Feuer stellen. In nur wenigen Minuten steigt der köstlichste Kaffee auf, den man sich nur vorstellen kann, und erfüllt das ganze Haus mit seinem Duft.

Neue technische Errungenschaften wie Espressoautomaten oder gar Kapselmaschinen können daneben nur schwer bestehen Den Italienern ist ihre Moka nämlich heilig. Sie wird gehegt und gepflegt, ja sogar gewartet! So kann man die einzelnen Bestandteile der Kanne sogar nachkaufen! Bialetti www.bialetti.it





3 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

NATALE A ROMA

NATALE A VENEZIA