KALABRIEN: Tropea - Karibik Italiens

Heute Morgen sind wir in Matera in unseren Cinquecento gestiegen und Richtung tyrrhenische Küste gefahren. Nach den Tagen in den rauen Bergen versetzt uns der Anblick des Meeres in Verzückung. Die Luft ist mild und die Sonne schon sehr stark. Um diese Jahreszeit hat es in Kalabrien bereits bis zu 20 Grad. Aufgrund der spektakulären Wasserqualität und der weißen Sandstrände gilt die Küste hier als die Karibik des Südens und als eine der beliebtesten Touristendestinationen Italiens. Außerdem soll es hier 320 Sonnentage im Jahr geben!


Die Königin der Küste ist Tropea - ein kleiner mittelalterlicher Ort, der einst zum Schutz gegen die Sarazenen auf einem Fels 40 m über dem Meer errichtet wurde, von wo aus man einen atemberaubenden Ausblick bis zur Vulkaninsel Stromboli hat. Heute thronen auf den Felsen neben der Kirche Santa Maria Dell´Isola v.a. Hotels, in denen Gäste aus aller Welt absteigen, die den Urlaub gerne auch mit einem hier von vielen Instituten angebotenen Sprachkurs kombinieren.


Ansonsten verwandeln sich die kleinen Fischerdörfer an der Küste Kalabriens in den Sommermonaten in überfüllte Badeorte für italienische Familien aus den Großstädten Süditaliens. Viele von ihnen stammen aus Neapel, Salerno oder Catanzaro und haben hier eigene Ferienwohnungen oder -häuser, in die sie von Juni bis September aus den heißen Städten übersiedeln.


Während in den Wintermonaten nur ein paar Fischer hier leben, geht es - v.a. um Ferragosto - sehr lebendig zu: Auf dem Mercato tummeln sich zwischen Fisch- und Gemüseständen die Menschen, in den Bars auf der Piazza will man sehen und gesehen werden, am Lungomare reiht sich ein Lido an den anderen, der Strand ist übersät von bunten Sonnenschirmen. Es riecht nach Sonnencreme und Pizza fritta, die in den unzähligen Strandbars den ganzen Tag über angeboten wird.


Abends gibt es Unterhaltung für Jung und Alt. Während sich die Kinder bei den "Giostre" (Ringelspielen) oder beim Puppentheater unter freiem Himmel vergnügen, genießen die Erwachsenen Konzerte lokaler Musikgruppen oder Freiluftausstellungen lokaler Kulturvereine, die typisch kalabresische Musik zum Besten geben und regionales Handwerk ausstellen. Und während die alten Männer oft stundenlang beim schweigsamen Kartenspiel zu beobachten und sitzen ihreFrauen bei einer "granita al limone" zusammen und tauschen den neuesten Tratsch und Klatsch aus.


Gleichmäßig und träge fließen die Sommertage Woche für Woche, Monat für Monat so dahin. Vormittags geht man Baden, nach dem Mittagessen schläft man und abends genießt man die Kühle der Nacht oft bis in die frühen Morgenstunden. Kalabrien - das ist das Paradies auf Erden!


Viele weitere Informationen über das facettenreiche Kalabrien findet man unter: www.turiscalabria.it/website/



5 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

NATALE A ROMA

NATALE A VENEZIA