LIGURIEN: SANREMO

Mit der Fähre zurück in Genua haben wir beschlossen noch ein wenig an der ligurischen Küste zu bleiben und das traumhafte Frühlingswetter zu genießen. Unsere I LOVE ITALY TOUR wird demnach doch noch ein bisschen länger dauern... Und so sind wir mit unserem kleinen Cinquecento nach Sanremo weiter gefahren, wo wir das Wochenende ein letztes Mal am Meer verbracht haben, ehe uns unsere Reise wieder Richtung Landesinnere führt.


Die kleine Stadt an der italienischen Riviera liegt an der Grenze zu Frankreich. Das mondäne Monte Carlo ist nur 20 km weit entfernt. Und das merkt man auch an den chicen Menschen, die hier verkehren, den teuren Autos und den Yachten, die hier im Hafen vor Anker liegen. Und wie im monegassischen Stadtstaat gibt es hier auch ein Casino.


Österreichern ist der kleine Ort v.a. deshalb ein Begriff, weil seit 40 Jahren der Blumenschmuck für das Neujahrskonzert aus Sanremo stammt. Die Blumenzucht wird hier vom milden Klima zwischen Meer und Bergen begünstigt, und so findet jedes Jahr im März das berühmte Blumenfestival statt, dessen Krönung eine Parade von prächtig mit Blumen geschmückten Wagen ist.


Italienern wiederum ist Sanremo als Austragungsort des beliebten Musikfestivals ein Begriff, das seit 70 Jahren alljährlich in berühmten Teatro Ariston abgehalten und von der RAI im Fernsehen übertragen wird. Hier wurden bereits die Karrieren musikalischer Größen wie Adriano Celentano, Al Bano & Romina Power, Lucio Dalla, Alice, Eros Ramazzotti, Laura Pausini u.v.m. geboren.


Man könnte da noch über das berühmte Radrennen Milano - Sanremo sprechen oder darüber, dass Alfred Nobel in dem Ort gelebt hat, aber wir haben vorerst genug vom Sightseeing und setzen uns ganz einfach in ein chices Café an der Uferpromendade und schauen ein letztes Mal aufs weite, blaue Meer hinaus - stundenlang...

Noch viel mehr Informationen über das liebliche Sanremo gibt es im Internet: www.sanremo.it


5 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

NATALE A MILANO