LITTLE ITALY A VIENNA

Dieser Tage offensichtlich als abschreckendes Beispiel für missglückte Integration durch die Medien geisternd, hat sich Christoph Winder vom DER STANDARD diesem "brisanten Thema" angenommen und sich gleichsam einem Kriegsberichterstatter in die "Hölle von Wiens Little Italy", also in den 1. Bezirk begeben.


Dort lüftete er ein schockierendes offenes Geheimnis: Wiens Innenstadt ist fest in italienischer Hand! Gelaterie und Bars, Ristoranti und Pizzerie - in denen sich übrigens auch so mancher Politiker gerne "herumtreibt" - bieten ein Bild des Grauens - "Zustände, die jeder Beschreibung spotten"! Die Italiener haben es "faustdick hinter den Ohren". An jeder zweiten Ecke lockt ein anderer ahnungslose Gäste mit seinem "bochenen Italienerschmäh", Pizza, Spaghetti, Aperitivo und Eiskaffee in den Hinterhalt.


Zwischen einer Schüssel Minestrone und einem Teller Scampi kämpfte der wackere Reporter under cover bei einem renommierten Nobelitalienier - dem auch unser Bundespräsident nicht ganz abgeneigt zu sein scheint - schier ums nackte Überleben und zeichnete für uns einen pointierten und humorvollen Bericht der Situation.


Den ganzen Beitrag gibt es hier nachzulesen.

Prädikat: Sehr wertvoll!!!


https://www.derstandard.at/story/2000119898732/in-der-hoelle-von-wiens-little-italy


Fotomontage: (c)IloveItaly.at







4 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

NATALE A ROMA

NATALE A VENEZIA