top of page

NÄCHSTER HALT: SORRENT

Unsere Italien-Reise geht weiter. Nach einem letzten Cappuccino in Neapel sind wir nach zweistündiger Fahrt in Sorrent angekommen. Sonnenschein und blaues Meer soweit das Auge reicht. Von Palmen gesäumte Alleen, duftende Gärten und prachtvolle historische Gebäude. Der süße Geruch von Orangen liegt in der Luft, und vom ersten Moment an wird das weltberühmte Lied "Torna a Surriento" von Ernesto De Curtis Wirklichkeit...


Ein wundervoller Ort für einen Aufenthalt in Sorrent ist das Geburtshaus des berühmten italienischen Dichters Torquato Tasso. Es stand seit jeher Gästen aus aller Welt offen, ehe es 1812 durch einen prächtigen Neubau erweitert und als "Hotel du Tasso" von der Familie Tramontano eröffnet wurde. Majestätisch thront die Villa auf den Klippen hoch über dem Meer und offenbart dem Gast einen spektakulären Blick über den ganzen Golf von Neapel bis hin zum Vesuv, Ischia und Capri. Ob von der komplett verglasten Veranda des Restaurants oder von der wunderschönen Terrasse der Bar - hier genießt man von überall einen traumhaften Meerblick. Mit einem Lift, der in den Felsen gebaut wurde, gelangt man in wenigen Sekunden hinunter zum Strand und zum Porto, von wo aus man mit dem Schiff Ausflüge nach Capri, Ischia, Amalfi und Neapel unternehmen kann.


Am schönsten und gefühlvollsten hat das berühmte Lied "Torna a Surriento" wohl der große italienische Tenor Luciano Pavarotti interpretiert. https://youtu.be/HbUfpQ9Nmbw


1 Ansicht

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

24° DICEMBRE

23° DICEMBRE

bottom of page