top of page

SAN VALENTINO

Heute feiern wir auf der ganzen Welt das Fest der Liebe! Da schenkt man geliebten Menschen Blumen, Schokolade, hübsche Glückwunschkarten oder unter verliebten Paaren gerne auch Schmuck.

Die wenigsten wissen aber, dass die "Festa degli innamorati" ursprünglich aus Italien stammt, wo es im antiken Rom als heidnisches Freudenfest "Lupercalia" dem Gott der Fruchtbarkeit, Lupercus, gewidmet war. Gefeiert wurde es ausgelassen, ja nahezu schon ungezügelt, am 15. Februar in Form von immer obszöneren Umzügen, bis im Jahr 496 n.Chr. Papst Gelasius I. dem wilden Treiben durch die Erfindung des "Festes der Verliebten" am Tag davor Einhalt gebot.

Benannt wurde es nach Santo Valentino, der einst Bischof der Stadt Terni in Umbrien war und am 14. Februar 274 hingerichtet wurde, weil er die Christin Serapia mit dem römischen Legionär und Heiden Sabino verheiratet hatte. Seither gilt der Heilige als Schutzpatron v.a. unglücklich verliebter Paare, denen er an diesem Tag besonders helfen soll.

TIPP: Besonders beliebt ist in Italien an diesem Tag Schokolade als Geschenk. Vor allem die traditionellen Baci Perugina, die es besonders zu San Valentino in vielen verschiedenen originellen und romantischen Verpackungen gibt und die immer einen hübschen Spruch zum Thema "Liebe" mit dabei haben. www.baciperugina.com


6 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

TOMBA LA BOMBA

bottom of page