top of page

VIAGGIARE

Ferienzeit, Reisezeit! Deshalb wollen wir uns heute auch sprachlich mit dem Reisen beschäftigen, also mit dem italiensich Wort "viaggiare". Damit kann sowohl die physische Fortbewegung von einem Ort zum anderen, wie zB "viaggio in treno" (eine Zugreise), als auch die sinnbildliche Tätigkeit, wie zB "viaggiare con la fantasia o col pensiero" (also mit der Phantasie oder in Gedanken reisen), gemeint sein.

Wenngleich sich der Gedanke aufdrängt, dass "viaggiare" eigentlich von "via", also der Straße, kommen könnte, ist dem nicht so. Die Herkunft des Wortes stammt aus dem Provenzalischen "viatge" und Alt-Französichen "veiage", die sich wiederum von dem lateinischen Ausdruck "viaticus", also all dem, das einst für eine lange Reise nötig war, wie Gepäck, Proviant, Wegzehrung, etc., herleiten.

Ob wir eine Reise machen, definiert sich demnach über die Menge der Dinge, die wir dazu mit uns führen, wenn wir längere Strecken zurücklegen bzw. längere Zeit von zuhause entfernt sind. Ansonsten ist es doch bloß ein Ausflug...


Beispiele: viaggiare - reisen essere in viaggio - auf Reisen sein fare un viaggio - eine Reise machen


Synonyme: andare in Italia - nach Italien fahren girare il mondo - die Welt bereisen fare il giro del mondo - eine Weltreise machen attraversare l´America - Amerika durchqueren transitare in Svizzera - durch die Schweiz fahren percorrere l´Amalfitana - die Amalfiküste entlangfahren


5 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page