RIVIERA DEI FIORI

Die Augen Italiens, Europas, ja der ganzen Welt sind ab morgen wieder auf den kleinen idyllischen Ort an der ligurischen Küste gerichtet, wo das gleichnamige berühmte Festival der italienischen Musik eine Woche lang stattfinden wird: Sanremo!

Es ist wohl der bekannteste Kurort an der ligurischen Riviera, die aufgrund ihres milden Klimas mit einer prächtigen Vegetation gesegnet ist, weshalb es hier auch sehr viele renommierte Blumenzüchter gibt, die ihre Produkte in alle Welt verkaufen. So stammt beispielsweise der Blumenschmuck für das Wiener Neujahrskonzert bereits seit über 40 Jahren aus Sanremo.


Einer der schönsten Gärten befindet sich in Mortola und wurde 1867 von dem Engländer Thomas Hanbury angelegt, der sich in die Gegend verliebt hatte und dort Dank des vielfältigen Mikroklimas auf dem 18 Hektar großen Grundstück einen exotischen botanischen Garten anlegte, den man noch heute besuchen kann. Die "Giardini Hanbury" warten mit einer enormen Vielfalt an Pflanzenarten aus aller Welt auf. So gibt es neben einem mediterranen Oliven- und Zitrushain, einen Kräuter- sowie einen englischen Rosengarten und sogar ein Stück australischen Wald. Hansbury hatte seinen Garten so sehr geliebt, dass er hier auch begraben wurde.


Die unvergleichliche Blütenpracht war es auch, die diesem Teil der italienischen Küste ihren Namen "Riviera dei Fiori" gebeben hat. Sie befindet sich in der Provinz Imperia und umfasst zwischen Ventimiglia nahe der französichen Grenze bis Cervo die schönsten Badeorte entlang der ligurischen Küste - wie Bordighera, Diano Marina oder San Bortolomeo a Mare.

Die Küstenabschnitte der Blumenküste sind sehr unterschiedlich. So wechseln einander weiße Sandstrände mit steilen Klippen und versteckten Badebuchten ab, die mit kristallklarem Wasser zum Baden einladen, ebenso wie wunderschöne Korallenriffe.


Aber die Riviera hat noch mehr als Natur zu bieten. So gibt es in Imperia beispielsweise eine traditionelle Segelregatta mit historischen Booten, die "Vele d´Epoca". Und in Sanremo befindet sich nicht nur der Zieleinlauf des berühmten Radrennens Milano-Sanremo, sondern auch die Endstation der gleichnamigen berühmten Oldtimer-Tour, die es bereits seit über 100 Jahren gibt!

Mehr Informationen über die Blumenriviera sowie viele weitere Veranstaltungstipps gibt es auf www.rivieradeifiori.org


7 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

NATALE A MILANO